Firmengeschichte

Firmengeschichte unseres Familienbetriebes
(1954 – 2015)

Im Jahr 1954 wurde der Bestattungsdienst von Gottfried Stähli sel. in 3800 Matten gegründet. Vor über sechzig Jahren waren es im Dorf Matten deren sieben Schreiner, die Särge herstellten und somit auch die damit verbundenen Dienstleistungen als Bestatter der Bevölkerung anboten.
Im Jahr 1995 übernahm Kurt Hess aus Bönigen die Firma und gründete den Familienbetrieb Hess Bestattungen. Er hatte bereits seit 1976 die Werkstatträumlichkeiten an der Rugenstrasse 27 gemietet.  Seine Frau Erika war ihm über all die Jahre eine hoch geschätzte und einfühlsame Hilfe.
Später kam Sohn Sami in den Betrieb und brachte wertvolle Impulse ein, seine musikalischen und gesanglichen Darbietungen, nach Anfrage und Wünschen der Trauerfamilien, sind bekannt und eine Bereicherung an den Trauerzeremoniellen.
In der Person von Marianne Kammermann haben wir seit der Ära Familienbetrieb eine gewissenhafte Bürofachfrau an unserer Seite.
Da sich ein Generationenwechsel in unserem regional verankerten Familienbetrieb ankündet, ist seit dem August 2013 Samis Ehefrau Eva bei Hess Bestattungen tätig. Ihre ruhige Art und ihr Flair für den Blumen- und Dekorschmuck bei den Aufbahrungen und in der Kirche bei Abdankungsfeiern, kommen bei den Leuten gut an.

Wir danken allen Menschen, die uns ihr Vertrauen schenken. Als Familienbetrieb Hess Bestattungen stehen wir ihnen auch in Zukunft nach den Vorgaben der Pietät, Ethik und Tradition unter Einfluss neuer Tendenzen in Bestattungszeremonien, als verlässlicher Ansprechpartner zur Seite.

Herzlichst
Hess Bestattungen

Familien Kurt und Sami Hess